Lübeck – Thienhaus Mosaike

12. September 2019

Am 28.08.2019 wurde das sanierte Wandmosaik des in den sechziger Jahren bekannten Lübecker Künstlers Peter Thienhaus im Jugendzentrum Burgtor feierlich übergeben. Das unter Denkmalschutz stehende Mosaik stellt im ehemaligen Marstall-Gefängnis den Gefängniswärter Markrabe mit einer Musikkapelle vor dem Stadtbild Lübecks dar. Markrabe soll, nach einer alten Sage, versucht haben, die Gefängnisinsassen mit Musik zu besseren Menschen zu machen.

Das Mosaik wurde durch GPK Architekten während der Sanierung des Jugendzentrums im Jahr 2010 wiederentdeckt. Durch unermüdliche Bemühungen der Architekten und der Bauverwaltung konnte im Jahr 2018 endlich die Finanzierung gesichert werden. GPK Architekten koordinierten die Arbeiten verschiedener Gewerke und des Restaurators Roland Hooß.

Wir bedanken uns bei Herrn Hooß für die Bereitstellung des Fotos.